Dienstag, 11. Dezember 2012

Ein paar ganz schnelle....

Weihnachtskarten habe ich gemacht.

Da es ja basteltechnisch mit meinem Arm noch nicht geht und ich trotzdem ein paar Weihnachtskarten brauchte, hab ich zwei ganz einfache und schnelle Karten erstellt.

Die 1. ist in der sogenannten Prickeltechnik entstanden....

(zum vergrössern, bitte Bild anklicken)

Die 2. ging noch schneller - 
einfach eine alte Weihnachtskarte auseinandergeschnitten - 
auf einen Kartenrohling mit Abstandspads geklebt - 
einen FROHE WEIHNACHTEN-Sticker drauf, 
ein paar Glitzersteinchen verteilen und FERTIG....

(zum vergrössern, bitte Bild anklicken)

Selbstverständlich habe ich nicht vergessen, 
den Originalmaler auf der Rückseite zu benennen ;-)

Naja, die Karten sind nix besonderes, aber halt nicht gekauft...

Sorry, wegen der schlechten Qualität der Bilder, 
aber aufgrund des Wetters musste ich den Blitz einschalten.. ;-(

Hoffe, diese schnellen Karten gefallen euch ein wenig
und noch mehr hoffe, ich, wenn die Ärzte bald herausfinden, 
was mit meinem Arm ist.

LG Eure Anke



1 Kommentar:

Silvis Kreativstube hat gesagt…

Liebe Anke,
zwei tolle Karten hast du gestaltet. Mir gefallen beide sehr gut. Ganz toll ist die geprickelte. Da hast du eine Engelsgeduld bewiesen. Ich finde es besonders schön mit dem Spiegelkarton.
Liebe GRüße Silvi