Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten




wünsche ich all meinen Lesern. 

Auch wenn ich meinen Blog immer wieder vernachlässige, freue ich mich über jeden Leser und über jeden Kommentar.

Hier noch eine schöne Geschichte, die ich die Tage auf einem anderen Blog entdeckt habe.. (leider weiss ich nicht mehr wo, bitte melden, wenn es einer weiss...)

DAS ROTE STRÜMPFCHEN
Als ich eines Tages wie immer traurig durch den Park schlenderte und mich auf einer Parkbank niederließ, um über alles nachzudenken, was in meinem Leben schief läuft, setzte sich ein fröhliches kleines Mädchen zu mir.
Sie spürte meine Stimmung und fragte:
„Warum bist du so traurig?“
„Ach“, sagte ich, „ich habe keine Freude im Leben. Alle sind gegen mich. Alles läuft schief. Ich habe kein Glück und ich weiß nicht, wie es weitergehen soll.“
„Hmmm“, meinte das Mädchen. „Wo hast du denn dein rotes Strümpfchen? Zeig es mir mal. Ich möchte da mal hineinschauen.“
„Was für ein rotes Strümpfchen?“, fragte ich sie verwundert. „Ich habe nur ein schwarzes Strümpfchen.“
Wortlos reichte ich es ihr.
Vorsichtig öffnet sie mit ihren zarten kleinen Fingern den Verschluss und sah in mein schwarzes Strümpfchen hinein. Ich bemerkte, wie sie erschrak.
„Es ist ja voller Alpträume, voller Unglück und voller schlimmer Erlebnisse!“
„Was soll ich machen? Es ist eben so. Daran kann ich doch nichts ändern.“
„Hier, nimm“, meinte das Mädchen und reichte mir ein rotes Strümpfchen. „Sieh hinein!“
Mit etwas zitternden Händen öffnete ich das rote Strümpfchen und konnte sehen, dass es voll war mit Erinnerungen an schöne Momente des Lebens. Und das, obwohl das Mädchen noch jung an Menschenjahren war!
„Wo ist dein schwarzes Strümpfchen?“, fragte ich neugierig.
„Das werfe ich jede Woche in den Müll und kümmere mich nicht weiter darum“, sagte sie. „Für mich besteht der Sinn des Lebens darin, mein rotes Strümpfchen im Laufe des Lebens voll zu bekommen. Da stopfe ich so viel wie möglich hinein. Und immer wenn ich Lust dazu habe oder ich beginne, traurig zu werden, dann öffne ich mein rotes Strümpfchen und schaue hinein. Dann geht es mir sofort besser. Wenn ich einmal alt bin und mein Ende droht, dann habe ich immer noch mein rotes Strümpfchen. Es wird voll sein bis obenhin und ich kann sagen, ja, ich hatte etwas vom Leben. Mein Leben hatte einen Sinn!“

Noch während ich verwundert über ihre Worte nachdachte, gab sie mir einen Kuss auf die Wange und war verschwunden. Neben mir auf der Bank lag ein rotes Strümpfchen mit der Aufschrift: Für dich! Ich öffnete es zaghaft und warf einen Blick hinein. Es war fast leer, bis auf einen kleinen zärtlichen Kuss, den ich von einem kleinen Mädchen auf einer Parkbank erhalten hatte. Bei dem Gedanken daran musste ich schmunzeln und mir wurde warm ums Herz. Glücklich machte ich mich auf den Heimweg, nicht vergessend, mich am nächsten Papierkorb meines schwarzen Strümpfchens zu entledigen.


Bis nach Weihnachten, dann melde ich mich wieder und kann meine selbstgemachten Weihnachtsgeschenke zeigen.

Lieben Gruss, eure Anke

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Hab euch nicht vergessen.....


aber leider musste mein Handy zur Reparatur eingeschickt werden und alles, was ich nun mache, kann ich nicht fotografieren.. - geschweige denn, bin ich mobil erreichbar :(

Leider ist die Post im Moment (bestimmt aufgrund Ansturm von Paketversendern) auch total lahm und somit ist mein gestern mittag abgegebenem Paket erst heute verschickt worden.. Grummel - habe ich ne Laune :)


Wie dem auch sei, ich muss mal gucken, ob ich noch was auf dem Laptop habe, was ich euch noch so zeigen kann, damit euch mit meiner Seite nicht ganz so langweilig ist.

Ansonsten wünsche ich euch noch einen schönen Abend und hoffe, dass ich ab nächste Woche wieder mobil bin.. 

lg anke

Dienstag, 9. Dezember 2014

Lang lang ist her ... oder Luftballonhülle

Huhu Ihr Lieben, 


ich weiss, ich habe Besserung gelobt, aber.... 
1. kommt es anders und 2. als es denkt.. (tut mir wirklich leid)

Heute möchte ich euch eine Luftballonhülle zeigen 
(wie sie schon 100.000x im Netz herumschwirrt).
Diese Hülle habe ich fürs Fußballwichteln für meinen Sohn genäht.
Die müssen was für ca. 5,00 Euro erwichteln, 
muss aber das Thema Fußball haben.

Da ich noch diesen Fußballstoff zu Hause hatte 
und man mit dieser Luftballonhülle auch Fußballspielen kann 
(mein Sohn kann das - und fragt nicht wie gut), 
war es für mich das Naheliegenste, eine Luftballonhülle zu nähen ;)


(beim Klicken aufs Bild wirds gross )

Die Anleitung habe ich hier gefunden. 
Leider habe ich vergessen, die Öffnung zu fotografieren,
aber bei Edeltraud könnt ihr alles genau inspizieren ;)

Euch noch einen schönen Tag und da ich noch ganz viel genäht habe, 
was ich hier (noch) nicht gepostet habe, kommt jetzt öfters was dazu... 

LG eure Anke